* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Freunde
    juli24
    sadocco
    patirock
    - mehr Freunde

* Letztes Feedback
   3.08.16 10:43
    asC4Q0 cmcdoolncksm, [u
   13.05.17 11:15
    wh0cd6799398
   18.07.17 05:42
    wh0cd565912






Meinung zu den Stadionarbeitern in Brasilien

In Brasilien wurden große, arbeitsaufwendige Stadien gebaut.          Ist dies eine Chance für die Arbeiter?

Zum einen leben viele Menschen in Brasilien auf der Straße, dort werden gegen viele Menschenrechte verstoßen. Falls diese Arbeit bekommen z.B. im Stadionbau hätten sie wenigstens für kurze Zeit ein regelmäßiges Gehalt, welches sie dann sinnvoll einsetzen könnten um sich zu helfen. Dazu haben sie durch Arbeiten das Recht am Leben teilzunehmen , dieses ist auf der straße nicht gegeben.

Auf der anderen  Seite verstoßen die Arbeitsbedingungen des Stadionsbaus auch wieder gegen die Menschenrechte. Bis zu 18 Stundentage und mehrere Tote sind der klare Beweis dafür, dass Sicherheit am Arbeitsplatz "Stadionbau" nicht gegeben ist. Außerdem geht man davon aus, dass auch viele sklavenähnliche Arbeiter unter den Arbeitern sind und Sklavenarbeit verstößt gegen das Gesetz Brasiliens und gegen so gut wie alle Menschenrechte.

 

 

16.6.14 18:09


Werbung


WM: Straßenkinder in Brasilien

In Brasilien gibt es sehr viele Kinder die auf der Straße leben müssen. Die Regierung kümmert sich kein bisschen um sie, doch werden die Umstände  durch die Wm besser?

Während der WM bekommen die Straßenkinder in den Städten Auffanghäuser zur Verfügung und werden in dieser Zeit verpflegt. Danach aber geht es so weiter wie vorher. Die WM bringt den Straßenkindern in Brasilien so nichts, da sie noch 1 Monat Hilfe wieder auf der Straße Leben: Ohne Recht auf Bildung, Spiel und Sicherheit.

Auf der anderen Seite bringt die WM auch viele Hilfsorganisationen nach Brasilien wie z.B. Unicef. Diese zeigen den Kinder Spaß am Zusammenspiel und das fördert nicht nur Gesundheit sondern fordert bei den Kindern auch Fairness. Hilfsorganisationen bringen den Kindern also das Recht auf Spiel und Sport und so eine Hilfe durch die WM. Doch hält das auch nach der WM noch an??

 

3.6.14 18:43


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung